Einwohnerratswahlen vom 27. November – Liste 1 wählen

Geschätzte Wählerinnen und Wähler

Ja, Sie können alles haben. Vom Naturpark über ein neues Schwimmbad bis zur kostenlosen Kinderbetreuung rund um die Uhr. Solche Wünsche und Projekte bergen jedoch ein ungeheures Potenzial an ausufernden Kosten, die letztlich von den Steuer- und Gebührenzahlern berappt werden müssen – ein Abwälzen von Kosten auf Personen, die ein Angebot nicht nutzen wollen oder können oder schlicht um Luxus.

Die Politik neigt häufig dazu, ihren Bürgern rationale Entscheidungen abzusprechen, obwohl deren Verhalten oft rationaler und ökonomischer ist. Bei grossen Investitionen fehlt neben einer ausgefeilten Kostenkontrolle und einem guten Projektmanagement häufig auch das Verständnis, die Kosten für künftige Generationen abzuschätzen, obwohl diese die Folgen zu tragen haben. Das aktuelle Niedrigzinsumfeld stellt auch in der Politik ein gewisses Risiko dar, da die tiefen Zinskosten die Rechnung der Gemeinde entlasten und zu überzogenen Investitionen führen können. 

Die SVP Einwohnerräte haben in der vergangenen Legislaturperiode ihre Kontrollfunktion gegenüber dem Gemeinderat wahrgenommen und mit Beharrlichkeit und Hartnäckigkeit Verbesserungen erreicht. So konnte beispielsweise erreicht werden, dass der Gemeinderat den Stellenplan zur Genehmigung vorlegt, nachdem dieser über Jahre unter den Tisch gefallen war. Die angespannte Finanzlage der Gemeinde Thayngen wird auch künftig von Exekutive und Legislative effiziente und kostengünstige Lösungen verlangen.

Die SVP Thayngen stellt mit ihrer Liste für den Einwohnerrat Kandidaten aus verschiedenen Berufsgruppen, Altersschichten und einem breiten Spektrum an Erfahrungen für die kommende Wahl zur Verfügung. Alle Kandidaten zeichnet ein hohes Mass an Eigenverantwortung aus, das für zukunftsgerichtete Entscheide von hoher Bedeutung ist. Damit der Einwohnerrat auch künftig seine konstruktive aber auch kritische Rolle wahrnehmen kann, wählen Sie die Liste 1.

 

Ueli Kleck, Parteipräsident SVP Thayngen


Für ganz Thayngen – unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Einwohnerrat

Heinrich Bührer, bisher

Landwirt, drei Kinder

«Mehr Eigenverantwortung – weniger Staat. Wir dürfen unseren Kindern keinen Schuldenberg hinterlassen.»

Walter Bührer, bisher

Landwirt/Metallbauschlosser, verheiratet, zwei Kinder

«Nur nachhaltiges Denken und Handeln bringt in meinem Beruf Erfolg. Diese Eigenschaften möchte ich weiter im Einwohnerrat einbringen.»

Karin Germann, bisher

Kauffrau/Hausfrau, verheiratet, zwei Kinder

«Eine ehrliche und offene Sachpolitik ist wichtig, denn nur so schaffen wir eine gesunde Vertrauensbasis.»

Kurt Stihl, bisher

Metzger im Verkauf, getrennt, drei Kinder

«Ich setzte mich für ein modernes und leistungsfähiges Schulangebot mit ausgewogener Infrastruktur ein. »

Jörg Winzeler, bisher

Landwirt, verwitwet, drei Kinder

«Die Leistungsfähigkeit der Gemeinde durch kritisch-konstruktive Lösungen erhalten, insbesondere in der Finanzpolitik. Innovative Schulraumplanung.»

Urs Winzeler, bisher

Meisterlandwirt, verheiratet, vier Kinder

«Für eine gut ausgerüstete Schule mit genügend Schulraum, zeitgemässen Schulformen und einer starken Tagesschule. Gute Bedingungen auf Gemeindeebene für Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft. Für eine schlanke Verwaltung und tiefe Steuern.»

Martin Müller

Polizist, verheiratet, zwei Kinder

«Als gebürtiger Thaynger liegen mir die Werte und die Besonderheiten unserer Gemeinde besonders am Herzen. Für deren Nachhaltigkeit sezte ich mich ein.»

Raphael Hübscher

Zimmermann EFZ und Landwirt EFZ, ledig

«Wo gehobelt wird, da fliegen Späne. Ich würde mich gerne für eine konstruktive Politik einsetzen.»

Ruedi Büchi

Landwirt, in festen Händen, ein Kind

«Ich kandidiere, weil mir der untere Reiat und Thayngen eine Herzensangelegenheit sind.»

Stefan Brunschwiler

Bauingenieur FH, ledig, zwei Kinder

«Mit Baustellen – in beruflicher und politischer Hinsicht – kenn ich mich aus.»

Pascal Pletscher

Landwirt, in festen Händen, ein Kind

«Für eine moderne Land- und Energiewirtschaft, aus der Region für die Region.»

Philipp Hagen

Multimedia-Elektroniker, ledig

«Für einen jungen, dynamischen, bürgerlichen Einwohnerrat!»

Hildegard Winzeler-Zindel

Hausfrau/Bäuerin, verheiratet, zwei Kinder

«Die Menschen sollten wieder lernen, realistisch zu denken.»

Bernhard Winzeler

Landwirt/Lebensmittelingenieur, verheiratet, drei Kinder

«Als ehemaliger Mitarbeiter eines Schokoladeherstellers sind mir die süssen Versuchungen, wie sie in der Politik vorkommen, bekannt. Alles mit Mass.»

Katharina Kleck

Koch, verheiratet, drei Kinder

«Als Mutter von drei Kindern möchte ich an den Grundlagen unserer Gemeinde mitarbeiten, damit diese auch für künftige Generationen lebenswert bleibt.»


Dafür stehen wir ein

Finanzen

  • für einen gesunden Finanzhaushalt und ein konkurrenzfähiges Steuerniveau.
  • für einen effizienten Einsatz von Steuermitteln.
     

KMU

  • für starke KMU und Industrie, weil diese wichtige Wirtschafts- und Ausbildungsfaktoren sind.
  • für gute Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft.
     

Bildung

  • für ein modernes und leistungsfähiges Schulangebot.
  • für eine ausgewogene Schulinfrastruktur.
     

Verkehr

  • für effiziente Verkehrsanbindungen.
  • für vernünftige ÖV Lösungen in der Gemeinde.
     

Wohnen

  • für ein attraktives Wohnangebot für Alt und Jung.
  • für eine vernünftige Bewirtschaftung von Bauland, Hilfestellung bei der Verdichtung nach innen und dem Abbau regulatorischer Hindernisse.
     

Sicherheit

  • für eine konsequente Sicherheitspolitik in der Gemeinde.

Downloads

Flyer mit Infos zu den Kandidatinnen und Kandidaten
> downloaden

Flyer: «Dafür stehen wir ein»
> downloaden